Die ehemals in Privatbesitz befindliche historische Parkanlage mit Palast und Kapelle befindet sich in einer landschaftlichen und städtebaulichen herausragenden Lage in San Sebatián. Die Besonderheit des Ortes wird durch die Topographie und die Lage zum Zentrum bestimmt. Die Parkanlage befindet sich auf einer bewaldeten Anhöhe, die von dem mäandernden Fluss Urumea umschlossen wird. Aus städtebaulicher Sicht bildet der Park die direkte Verbindung zwischen dem Stadtzentrum und einem sich im Bau befindlichen Viertel südlich des Flusses Urumea. Das Konzept sieht vor, durch landschaftsarchitektonische Interventionen dem Park neue Impulse zu geben, ohne den Charakter der historischen Anlage zu schwächen. Durch die Herausarbeitung der topographischen Besonderheiten entstanden neue Plätze und Orte. Die zum Teil neu eingebrachten Blickbeziehungen, Ausblicke und Verweilpunkte unterstreichen den Charakter des historischen Parks und werden einer modernen Nutzungsanforderung gerecht.

  • Programm / Projekt:  SAN SEBASTIÁN / Park Cristina Enea
  • Abnehmer: San Sebastián
  • Fläche: 9 ha
  • Zeitraum: 2005-2008
  • Ort: San Sebastián, Spanien
+

SAN SEBASTIÁN / Park Cristina Enea