Der Park Belval Süd liegt an zentraler Stelle im Entwicklungsgebiet Belval, einem ehemaligen Standort der Stahlindustrie und verbindet die zukünftigen Quartiere von Belval. Zusammen mit der Landschafts- und Wassertreppe und dem Plateau St. Esprit entsteht ein weitläufiges Freiraumsystem, das unterschiedliche Nutzungen erlaubt und somit auf die verschiedenen Bedürfnisse der Anwohner reagiert. Basis des Konzepts ist die Überlagerung der anthropomorphen, historischen Gestalt und einer klaren, räumlichen Neuordnung und Ergänzung zu einem hochwertigen Stadtpark. Dabei erfordert die vorgefundene geologische Situation ein neues Konzept für die Entwässerung der Fläche. Das „Sichtbar Machen“ des Regenwassers rückt dessen Bedeutung ins Bewusstsein der Parkbesucher. Die Topographie als wesentliches Landschaftselement wird inszeniert indem Blickbeziehungen zwischen oben und unten, Grün und Stadt, Nähe und Distanz geschaffen werden. Der Park selbst gliedert sich in verschiedene Gärten, die alle über Alleen, Baumreihen und Wege miteinander verbunden sind, sich aber dennoch durch unterschiedliche Inhalte definieren und ihre Eigenständigkeit bewahren.

  • Programm / Projekt:  LUXEMBURG / Parc Belval Süd
  • Abnehmer: Societé de développement AGORA S.à.r.l. et Cie, secs
  • Auftragnehmer: Agence Ter
  • Fläche: 10 ha
  • Zeitraum: 2008-2014
  • Ort: Esch-sur-Alzette, Luxemburg
+

LUXEMBURG / Parc Belval Süd