Die ursprünglich für den Weinhandel angelegten historischen Kaianlagen der Stadt Libourne wurden nur noch als großer Parkplatz genutzt, als die Stadtverwaltung 2015 einen Wettbewerb zur Umgestaltung unter dem Motto Zusammenfluss von Stadt und Natur auslobte.

Seit dem Beginn der Umbaumaßnahmen 2016 begleitet Agence Ter die Stadt bei der Aufwertung sowohl ihres architektonischen Erbes als auch des Flusses. Mit der fast fertiggestellten großen Promenade, die den Fluss mit der Stadt verbindet, wird viel Platz für sanfte Mobilität geschaffen, um so den Stadtraum zu beruhigen. Gleichzeitig werden zur Stärkung der Dynamik von Hafens und Tourismus neue Nutzungen und Aktivitäten angeboten.

Schon heute kann man auf der Place de la Confluence und der Esplanade de la République die Veränderung beobachten, wo der einstige Parkplatz von den Bürgern als neuer Lebensraum und Treffpunkt am Wasser genutzt und bespielt wird. Zudem lädt ein breiter, bepflanzter und die Promenade begleitender Gehweg die Fußgänger ein, bis zur Brücke von Fronsac zu spazieren, von wo aus der nächste Abschnitt ab 2020 umgestaltet wird.
Schon heute sind die Leitlinien des Projekts sichtbar: eine bessere Orientierung durch einheitlichen Bodenbelag, die visuelle Öffnung zum Wasser, ein Angebot an urbanen Nutzungen (Sport, Freizeitangeboten, Bootsanlegern, grünem Strand, Festen…) an den Kais und die Umwandlung der naturbelassenen Uferbereiche in Feuchtgebiete. Die Umgestaltung der Ufer bezieht die natürlichen Veränderungen durch das Wasser mit ein: durch die Ausbildung einer neuen Mikrotopografie und das Anpflanzen unterschiedlichster Vegetation entstehen Feuchtbiotope , trockene Rasenstreifen, nicht betretbare sowie öffentliche Rasenflächen, die bewässert werden.
Durch das Nebeneinander von überflutbaren Flächen und Nutzungen schafft das Projekt in Libourne gleichzeitig eine neue Urbanität und Offenheit am Ufer und eine naturnahe Urbanität mit Bezug zum Wasser.

1.Preis „Les Défis Urbains“ -Urbane Herausforderungen von Innovapresse (Juli 2019)

  • Programm / Projekt:  Quais de la Confluence, Libourne, Frankreich
  • Wettbewerb: 2015
  • Auslober: Stadt Libourne
  • Auftragnehmer: Agence Ter (federführend) + Coup d'éclat + TECTA
  • Budget: 5,1 Mio € netto
  • Fläche: 2 ha
  • Zeitraum: 2015-2020
  • Ort: Libourne, Frankreich
+

Libourne, Quais de la Confluence, Frankreich