Das Bankgebäude bildet den Rahmen für die bepflanzten Inseln im Innenhof. Unterschiedliche Formen und Größen der Pflanzinseln ergeben ein bewegtes Bild, das den lebendigen Mittelpunkt des Gebäudes bildet. Durch die leicht überhöhten Inseln ändert sich mit jeder Etage der Eindruck des Gartens. Er wirkt mit zunehmendem Stockwerk zweidimensionaler und gleicht einem arrangierten Bild. Die Pflanzflächen bilden eine Bühne, die durch den jahreszeitlichen Wechsel der Bepflanzung bespielt wird. In Frühjahr und Sommer werden die Inseln – bepflanzt mit verschiedenen Azaleensorten – mit Blüten überdeckt. Insgesamt gibt es drei aufeinanderfolgende Blühphasen, die ein wechselndes Bild erzeugen. Das Bild der Pflanzinseln wird durch eine markante Einfassung aus weißem Corian® inszeniert. Tagsüber wirkt das Material wie ein festes geschlossener Körper, der erst in der Dämmerung seine transluzente Eigenschaft zeigt: durch die Hinterleuchtung beginnen die Linien in sich zu leuchten. Die Inseln heben sich durch die Lichtlinieneinfassung von den restlichen Innenhofflächen ab. Durch den kontinuierlichen Wandel im jahreszeitlichen Rhythmus erneuert sich das Bild im Innenhof ständig, was dem Betrachter genügend Zeit und Raum lässt, eigene Ideen und Gedanken zu entfalten.

  • Programm / Projekt:  KARLSRUHE / Innenhof L-BANK
  • Abnehmer: Landeskreditbank Baden-Württemberg
  • Auftragnehmer: Agence Ter
  • Fläche: 0,3
  • Zeitraum: 2005-2008
  • Ort: Karlsruhe, Deutschland
+

KARLSRUHE / Innenhof L-BANK