Die bauliche Entwicklung des Gebiets „Hauts de l´Orne“ stützt sich auf übergeordnete Überlegungen, die das Planungsteam im Rahmen eines Leitfadens erarbeitet hat. Dieser schreibt die Ziele der Ortsentwicklung der Gemeinde im Bereich des Wohnungsbaus, öffentlicher Einrichtungen und  Anbindungen fest und definiert das Gleichgewicht zwischen Bebauung und Natur .
Das Gebiet umfasst eine heute landwirtschaftlich genutzte Fläche von 90 ha. Sie wird als natürlicher Landschaftsraum wiedererobert, indem sie unter Berücksichtigung und Aufwertung der natürlichen, landschaftlichen und kulturellen Elemente des Ortes zurückgestaltet wird. Dieser neue  “Landschaftssockel” dient dann als Basis  für die Entwicklung von neuartigen Wohnformen auf dem Gebiet der Gemeinde.

  • Programm / Projekt:  FLEURY / Das Neubaugebiet "Hauts de l´Orne"
  • Abnehmer: Entwicklungsgesellschaft SEM d'Aménagement Normandie
  • Auftragnehmer: Agence Ter (Auftragnehmer) + Ingetec + AEU + Setec
  • Fläche: 48 ha
  • Zeitraum: 2012-2016
  • Bausumme: 17 Mio € netto
  • Ort: Fleury-Sur-Orne, Frankreich
+

FLEURY / Neubaugebiet “Hauts de L’Orne”