In Arcueil, einer dicht bebauten Vorortgemeinde des Pariser Südens wurde das Dach des Einkaufszentrums La Vache Noire in einen Park umgestaltet, um dem Mangel an Grünflächen entgegenzuwirken. Um die komplexe Dachstruktur und die Technikaufbauten in die Parklandschaft zu integrieren, wurde die Parkoberfläche zu einer bewegten Topografie gestaltet. Im Zentrum dehnt sich als „Podium“ eine multifunktionale Rasenfläche aus, die von der Straße aus erreichbar ist. An die Wohngebäude grenzt das “Heck”, eine Rasenschräge die als vorgelagerte Freifläche dient. In den Süden ragt der „Bug“, eine als Blumenwiese gestaltete Schräge über der Stadt. Die Technikaufbauten der Ventilationsschächte, Lufteinlässe und Lichthauben verwandeln sich zu spektakulären Events des Parks und verschaffen gleichzeitig dem Park Zugänge zu Straße, Einkaufszentrum, Bürotürmen und Wohngebäuden. Zwei verglaste Dachflächen werden gleichermaßen zur Beleuchtung wie als gläserne Promenade genutzt. Teils bepflanzt, teils mit grünem, siebbedrucktem Glas verkleidet und von innen beleuchtet verwandeln sich die Aufbauten zu bewegten Skulpturen.

  • Programm / Projekt:  ARCUEIL / Toit Terrasse du Centre Commercial
  • Abnehmer: Multi Vest 3 + AM Development
  • Auftragnehmer: Agence Ter (mandataire) + Bérim (BET) + Groupe 6 (Architectes)
  • Fläche: 1,3 ha
  • Zeitraum: 2005-2007
  • Bausumme: 2,3 M€ HT
  • Ort: Arcueil, France
+

ARCUEIL / Toit Terrasse du Centre Commercial